NRWs erste Simson mit großem Kennzeichen ohne TÜV

Victorinox Spirit Plus 


Das erste Tool was hält was es verspricht.

Ich hatte bevor ich das Victorinox gekauft hatte ein Leatherman Sideclip welches von Leatherman durch das lächerlich billige Wingman getauscht wurde. Nach einem weiteren Versuch habe ich dann das Wave bekommen. Das Tool war echt mies verarbeitet. Es hat mich immer geärgert damit zu arbeiten.

Also habe ich bei Amazon das Victorinox Spirit Plus zum Schnäppchenpreis von nur knapp 80€ gekauft.

Als ich damals das Tool ausgepackt habe war ich sehr überrascht wie filigran das alles ist. Ich habe mich nicht getraut das Tool zu nutzen, jedenfalls nicht so wie das Leatherman. Es wirkt einfach sehr filigran im Vergleich zum Wave.

Irgendwann war es soweit, dass ich es brauchte. Also da war ich dermaßen überrascht wie gut es ist. Es lag direkt gut in der Hand und hat nicht eingeschnitten beim nutzen der Zange wie die Tools zuvor.

Die Miniratsche wirkt dermaßen klein und instabil, aber ich habe damit schon mein halbes Moped auseinander geschraubt. Es ist ein MUSS für Motorradfahrer. Das Tool hat echt eine umwerfende Qualität. Komischerweise muss solch ein Produkt nicht immer brachial und brutal wirken um zu funktionieren.

Es gibt aber leider auch geringe Nachteile wie z.B. die Wellenschliffklinge, denn sie ist die Einzige. Und das Etui war auch das allerletzte. Aber der Victorinox Support hat mir sofort geholfen. Ich wurde somit zum Tester für die Magnet Etuis. Das Etui wird jetzt nicht per Klett geschlossen sondern duch zwei Magnete. Der Klettverschluss war irgendwie immer offen aber der Magnet hält das Tool inkl. Zubehör in der Tasche. Da war Leatherman anfangs besser vom Etui. Aber durch den Magnetverschluss von Victorinox wird das wieder besser, weil das ganze Zubehör da rein passt und sich die Tools nicht gegenseitig verkratzen können. Das war bei Leatherman wieder nicht so gut. Da passte nur das Tool rein. Nach Bearbeitung des Bithalters passte der auch mit rein.

Der Vorteil beim Victorinox liegt klar darin, dass man normale Bits nutzen kann und nicht an eine Qualität gebunden ist. Beim Leatherman muss man sich auf diese Firma verlassen und das nehmen, was man bekommen kann. Gut das Tool war kostenlos, weils ein Austausch für ein Sideclip war. Erst bekam ich das Wingman ( dazu könnt ich euch den Bericht auf Amazon angucken ) und nachdem ich mich zurecht beschwert habe kam das Wave mit allem Zubehör was es gibt. Der Service von Leatherman ist echt mal zu loben. Die haben da wirklich was gutes für mich getan. Das dachte ich zuerst  auch. (Testbericht fürs Wave auf Amazon )

Die Tools haben alle ihre Vor- und Nachteile. Ich bin bei Victorinox fündig geworden, weil das Preis- Leistungsverhältnis meiner Meinung nach besser ist und die Funktionen für mich stimmiger sind. Auch wenn eine glatte Klinge und ein Lineal besser wären. Aber wenn das Lineal nur alibimäßig dabei ist und ungenau ist, bringt es auch nichts. Also werde ich darauf verzichten können.

Das Leatherman ist meiner Meinung was für Leute, die zeigen wollen was sie haben ( Leatherman ist einfach bekannt für die Tools ). Das Victorinox punktet eher beim nutzen obwohl die Hochglanzoptik sicher auch was hat, es wirkt halt nicht so stabil wie das Wave auch wenn es leider gegenteilig ist.

Das Swisstool kann man im Vergleich zum Leatherman auch jeden Tag tragen ohne gleich als "Waffenträger" bezeichnet zu werden. Rein rechtlich gelten die Leathermans eher als Einhandmesser, da man sie einfach und schnell mit einer Hand geöffnet bekommt. Ich meine wir tragen doch nur Werkzeuge aber wie oft wird so ein  Multitool als "Waffe" gesehen?  Beim Victorinox ist das nicht, da muss man die Klinge aus den Gehäuse "fummeln". Aber mit etwas Übung geht das auch schnell.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Spirit Plus Tool ein sehr ausgewogenes Tool ist. Beim Leatherman Wave ist auch alles gegeben, außer das man keine 0815-Bits nehmen kann. Das  Modell was ich hatte war ungewohnterweise leider auch sehr minderwertig verarbeitet.
Das scheint aber mitlerweile leider so zu sein.
Deshalb ist das Spirit Plus von Victorinox für mich einfach die bessere Wahl. Sollte ein Bit kaputt sein, tausche ich es aus. Sollte das Tool wackeln, gehts in den Service und sollte ich andere Probleme haben schicke ich denen eine Email. Aber der Service ist bei Leatherman auch gegeben.
Die Qualität ist für meinen Nutzungszweck einfach wichtig und ich möchte mich mit dem Tool nicht blamieren wie es zuletzt beim Wave der Fall war, deshalb nutze ich das Victorinoxtool. Da ist einfach das Tool mit Zubehör besser verarbeitet und vielseitiger einsetzbar. Es ist zwar schwerer aber dafür nutze ich es zu oft um da einen Billigkram oder das Leatherman einzusetzen.

 Jeder kennt das Problem. Ist mal ne Schraube irgendwo am Moped oder sonst wo locker, musst du dein Bordwerkzeug oder die Werkzeugkiste rauskramen. Das kann schonmal nerven. Es fehlt dann meistens an Inbusschlüsseln oder Schlitzschraubendrehern. Mit dem Victorinoxzubehör hat man zu 80% schon mal alles abgedeckt, wenn es denn gut bestückt ist. Es spart viel Zeit und weite Wege.

Also würde ich das Victorinox klar weiterempfehlen. Kaufen, kaufen, kaufen....

Hier gibts auch noch die Rezension vom Victorinox bei Amazon.

Und nun ein paar Bilder des Tools nach täglicher Nutzung.